logo_header

MÖBEL

MYSTISCH WIE MÄRCHEN
AUS 1001 NACHT

Zwar geht es bei diesen Möbeln nicht um Kopf und Kragen, aber sie sind ebenso märchenhaft wie die Geschichten, die Scheherazade dem König Nacht um Nacht erzählt haben soll, um das Leben unzähliger Jungfrauen und letztlich auch ihr eigenes zu retten

Wie im Märchen: Wünsche werden wahr. Wir lassen für Sie Ihr Traummöbel fertigen. Vom Sideboard bis zum Kleiderschrank, vom Raumteiler bis zum Bartresen – mit von Ihnen gewählten Fronten, in Ihrer Lieblingsfarbe und nach Ihren Wunschmaßen

Und genau wie die Erzählungen der Scheherazade aus 1001 Nacht spannen diese Möbel den Bogen vom fernen Orient zum Hier und vom weit Zurückliegenden zum Jetzt. Ein Blick auf die ausgefallenen Stücke reicht, um die durchaus mutige Symbiose aus modern und antik, aus gradlinig und reich verziert zu erfassen. Die mystische Spannung, die durch die so augenfällige Verbindung des scheinbar Gegensätzlichen entsteht, ist einfach faszinierend. Entsprechend neugierig wurden wir, als wir das erste Mal einem Schrank von Hindustan House begegneten. Natürlich wollten wir sofort wissen: Sind das wirklich alte Elemente, antike Originale, die mit modernen Rahmen versehen zu einzigartigen Charakterstücken werden? Oder handelt es sich – wie so oft in der klassischen Möbelbranche – um nett gemeinte Nachahmungen?

DIE TÜR ZU EINER ANDEREN WELT

Zu unserer großen Freude ist jedes einzelne antike Element ein Original, das bereits ein langes, im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben hinter sich hat. Denn zumeist handelt es sich um aufwendig gestaltete Türen, die aus inzwischen baufällig gewordenen indischen Herrschaftshäusern, sogenannten Havelis, gerettet wurden. Die Blütezeit der Havelis lag zwischen 1830 und 1930, und aus dieser Zeit stammen auch die handgeschnitzten, teilweise sogar handvergoldeten Elemente, die Nitya Sawhney und sein Vater Kewal auf ihren Reisen in die alte Heimat aufspüren. Als kleines Familienunternehmen Hindustan House erkunden sie vornehmlich den Norden Indiens und inspizieren die ehemals stattlichen Herrenhäuser, die sich wohlhabende Fernhandeltreibende zu Repräsentationszwecken errichten ließen. Doch schon lange geht der Handel andere Wege, und viele der prächtigen Bauten sind inzwischen verlassen und dem Verfall anheim gegeben.


Jedes Stück ist ein Unikat und kann auf Wunsch nach Maß gefertigt werden – einzigartig und absolut beeindruckend

 


RELIKTE LÄNGST VERGANGENER ZEITEN

Um einen Teil der eigenen Kultur zu bewahren und ein Stück Herkunft mit in die Wahlheimat Belgien zu transportieren, werden die schönsten und imposantesten Türen, Wand- und Deckenpaneele verlassener Havelis achtsam ausgebaut, sorgsam verpackt und auf eine lange Reise geschickt. In Belgien angekommen werden sie aufwendig von Hand gereinigt, zum Teil nachgeschliffen oder ausgebessert – immer sorgfältig darauf bedacht, die originale Patina zu schützen. In einer kleinen belgischen Manufaktur erfahren die antiken Stücke schließlich ihre endgültige Bestimmung: Vereint mit modernen Elementen erwachen sie zu neuem Leben – als Schränke, Sideboards oder Truhen. Jedes Stück ist einzigartig und absolut beeindruckend.

UNIKATE NACH MASS

Neben der Ästhetik und der Ausdruckskraft, die diese besonderen Möbel entfalten, ist für uns besonders bemerkenswert, dass sie auf Wunsch nach Maß gefertigt werden können. So wählten wir für die Stücke, die nun bei uns im Laden stehen, die Türen und Elemente anhand von Bildern selbst aus. Wir gaben die Endmaße und auch die Rahmenfarben vor und schufen damit unsere ganz eigenen Möbel. Und genau das können Sie auch – sprechen Sie uns einfach an, wir zeigen Ihnen gerne die Vielzahl der fantastischen Möglichkeiten. Mehr als 1001 sind es auf jeden Fall …

GUT ZU WISSEN

Bereits seit 1967 bringt die Familie Sawhney immer wieder besondere Stücke aus Indien nach Europa. Über die Jahrzehnte ist ein umfangreiches Expertenwissen gewachsen, das über Generationen weitergegeben und vertieft wird. Sprechen Sie uns also gerne an, wenn Sie auf der Suche nach indischen Preziosen wie alten Gongs, Klangschalen, handgeschnitzten Toren oder antiken Figuren sind.